Dorschangeln in Warnemünde



Der Angelsport ist sehr beliebt und weit verbreitet. In jungen Jahren habe auch ich häufig die Stippe geschwungen, doch das Dorfteichangeln kann man nicht wirklich mit professionellem Angelsport vergleichen. Professionell ist da eher das Dorschangeln auf einem Hochseekutter in Warnemünde. Wer Hochseeangeln in Warnemünde bucht, kann mit der richtigen Ausrüstung schon den ein oder anderen dicken Fisch an Land ziehen. Im Angelsport spielt die richtige Ausrüstung ganz klar eine große Rolle. Online kann man in verschiedenen Angelshops, wie z.B. Askari, passende Ausrüstung finden und bequem von zu Hause bestellen. Ohne richtige Ausrüstung macht das Dorschangeln in Warnemünde kein Spaß. Viele Hochseeangler in Warnemünde sind aber Touristen, die keine vernünftige Ausrüstung besitzen.

Wer Dorschangeln in Warnemünde bucht, bleibt in der Regel nur einen Tag vor Ort. Warnemünde hat neben dem Angelsport und dem Dorschangeln auf Hochseekuttern noch sehr viel mehr zu bieten. Für Übernachtungen stehen zahlreiche schöne Hotels direkt an der Ostsee zur Verfügung. Wer es etwas günstiger möchte, dem sei die Jugendherberge in Warnemünde oder der Campingplatz empfohlen. Hier findet man Übernachtungen für die schmale Geldbörse. Warnemünde hat neben den Angelaktivitäten und schönen Unterkünften viele kleine Einkaufsläden, Kaffees und Restaurants zu bieten. Besonders am alten Strom lässt es sich eine Weile aushalten und das Fischbrötchen schmeckt direkt vom Kutter am besten. Im Sommer lockt besonders der Strand und die Ostsee, aber auch im Winter ist ein Strandspaziergang wahre Erholung.

Dorschangeln in Warnemünde

Es lohnt sich also Urlaub mit der ganzen Familie in Warnemünde zu machen. Papa geht zum Dorschangeln und bringt den dicken Fisch mit und der Rest der Familie vertreibt sich die Zeit entlang der Promenade. Eine weitere schöne ansehnliche Möglichkeit neben dem Dorschangeln in Warnemünde ist der Hafen. Ab März kann man hier die Kreuzfahrtschiffe beobachten. Ab dem Hafen Warnemünde kann man mit der Aida oder anderen Redereien zur Kreuzfahrt in See stechen. Ein wachsender Wirtschaftsfaktor in der doch eher wirtschaftsschwachen Region. Warnemünde und ganz Mecklenburg Vorpommern ist auf Tourismus spezialisiert und lebt davon. Es ist ein Reiseland, aber auch eins der schönsten in Deutschland.

Warnemünde hat also neben dem Dorschangeln noch sehr viel mehr zu bieten. Gut vorbereitet kann der Angelsportler hier eine Menge Sachen sehen und erleben. Zu guter Letzt lege ich euch noch eine Hafenrundfahrt in Warnemünde an Herz, hier lernt man viel über die Geschichte der Fischkutter, Warnemünde und des Hafens.

Share to MySpace Stumble It Share to Reddit Share to Delicious More...


Kommentare geschlossen.